Vorlesung

Mikroökonomik I

Lecturer:
  • Prof. Dr. Erwin Amann
Contact:
Term:
Summer Semester 2020
Cycle:
SS
Time:
Mo 8:00 - 10:00
Room:
R14 R00 A04
Start:
20.04.2020
Language:
German
Moodle:
Lecture in Moodle
LSF:
Lecture in LSF
Linked Lectures:

Description:

Die Veranstaltung Mikroökonomik I führt ein in die Darstellung individueller Entscheidungen in Märkten.

Parallel wird eine Übung angeboten, in welcher die Methoden vertieft werden. Folien und Übungsaufgaben werden bei moodle bereitgestellt.

Arbeitsaufwand: Präsenzlehre 2 SWS Vorlesung und 2 SWS Übung. Dazu kommt für Vor- und Nachbereitung der Vorlesung und der Übungaufgaben ein Zeitaufwand von etwa 4 SWS sowie der Klausurvorbereitung.

Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg des Studiums ist die Selbstorganisation. Ich empfehle Ihnen das Buch "Studieren mit Erfolg: Effizientes Lernen und Selbstmanagement" von Werner Heister, erschienen im Verlag Schäffer Poeschel (12,95 Euro).

Bitte beachten Sie, dass während des Semesters freiwillig Testate angeboten werden. 

Learning Targets:

Das volkswirtschaftliche Grundverständnis bildet die Basis für alle weiterführenden Veranstaltungen sowie sämtliche Berufsfelder. Die Fähigkeit volkswirtschaftliche Zusammenhänge zu erkennen und zu diskutieren ist für alle wirtschaftswissenschaftlichen Berufsfelder essentiell.

Ziel der Veranstaltung ist es, volkswirtschaftliche Methoden und Sichtweisen vorzustellen, das analytische Denken zu schulen, die Fähigkeit zu vermitteln, Modelle auf einfache Fragestellungen anzuwenden sowie die Wechselwirkungen zwischen individueller Entscheidung und dem Verhalten von Aggregaten aufzuzeigen. Dazu dient einerseits die Präsenzlehre, in welcher in Vorlesung und Übung die Theorie vorgestellt und anhand von Anwendungsbeispielen erläutert wird. Zentraler Bestandteil ist darüber hinaus das Literaturstudium, die Vor- und Nachbereitung der Vorlesung sowie die eigenständige Bearbeitung der Übungsaufgaben, wodurch auch eine regelmäßige Kontrolle der Lernfortschritte realisiert wird. Tutoren unterstützen Sie insbesondere in Fragen zur Vorlesung, den Übungsaufgaben, dem Literaturstudium und der Vorbereitung auf die Klausur.

Neben der Präsenzlehre werden Sie durch die Online-Angebote (Moodle2, Passwort in der Vorlesung) unterstützt. Hier werden Vorlesungs- und Übungsfolien sowie Lösungsansätze bereitgestellt. Wöchentlich werden drei bis vier Fragen gestellt, welche den Lernfortschritt prüfen. Die Teilnahme daran wird empfohlen. Es wird dringend geraten, sich in Lerngruppen zu drei bis vier Personen zusammenzuschließen. Die veranstaltungsbegleitende Diskussion von Fragen zu Vorlesung und Übung bei Moodle wird wärmstens empfohlen. Auch hierzu stehen Tutoren mit Rat und Tat zur Seite.

Outline:

1. Einleitung

2. Haushaltstheorie

3. Produktionsentscheidung

4. Wettbewerb

5. Effizienz und Gerechtigkeit

6. Marktunvollkommenheit

Literature:

Pindyck and Rubinfeld, Microeconomics, Pearson Education 2015 (grundlegende Literatur, empfohlen wird die englische Fassung) Das Buch ist auch Grundlage für Mikro II und auch in vielen Vertiefungsveranstaltungen ein hilfreicher Einstieg. Englisch ist die Wissenschaftssprache Nr.1 und deshalb im Vertiefungsstudium unumgänglich. 


Pindyck und Rubinfeld, Mikroökonomie, Pearson Studium, 2013 (deutsche Version obigen Buches)

Mankiw, Grundzüge der Volkswirtschaftslehre, Schäffer Poeschel, 2012 (Basisliteratur als Voraussetzung zur Vorlesung, bekannt aus EVWL)

Frank und Bernanke, Principles of Microeconomics, McGraw-Hill, 2009 (einfacher und intuitiver Einstieg)

Frank, Microeconomics and Behavior, McGraw-Hill, 2013 (anspruchsvolle Ergänzung)

Varian, Intermediate Microeconomics, Norton 2008 (technische Alternative zu Pindyck, auch hier wird die englische Version empfohlen, in der deutschen schleichen sich mitunter Unklarheiten ein)

EMPFEHLUNG:

Beck, Der Alltagsökonom: Warum Warteschlangen effizient sind. Und wie man das Beste aus seinem Leben macht, dtv, 2006

Klein, Grady: The cartoon introduction to economics, Vol.1: Microeconomics, 2010

Frank, The Economic Naturalist: Why economics explains almost everything, 2007


Vorlesungs- und Übungsunterlagen finden Sie bei moodle2.

Formalities:

Bitte beachten Sie, dass während des Semesters freiwillig Testate angeboten werden. Die Testate finden jeweils Donnerstag 18-20 Uhr statt. Halten Sie sich nach Möglichkeit diesen Termin frei.